Aktivisten Blogs
. . . . . . . .
Hanf-Aktivisten.de

Polizei entdeckt Drogenplantage in Zweizimmerwohnung

Düsseldorf- Oberbilk

(Polizeibericht) -Mitten in die Hanf-Ernte platzten am vergangenen Samstag zwei Beamte der Düsseldorfer Polizei bei einem Einsatz in einem Mehrfamilienhaus in Oberbilk. Anwohner hatten über starke Geruchsbelästigung geklagt und die Polizei benachrichtigt. Der überraschte Wohnungsinhaber und seine beiden Komplizen wurden festgenommen.

Das Trio betrieb in der Zweizimmerwohnung scheinbar eine kleine, aber feine Cannabisplantage mit professioneller Bewässerungs-, Beleuchtungs- und Belüftungstechnik. Ein Teil der Pflanzen war offensichtlich gerade geerntet und im Wohnzimmer zur Trocknung ausgelegt worden. Insgesamt handelt es sich um rund 50 Pflanzen, die vernichtet werden sollen. Gegen die drei Tatverdächtigen wurde ein Verfahren wegen illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln eingeleitet. Gegen den Haupttäter erging ein Haftbefehl, der gegen Auflagen ausgesetzt wurde. Seine “Erntehelfer” wurden nach der Vernehmung entlassen.

Anm. d. Red.: Die Nachbarn dieser drei Naturliebhaber gehören wohl zum gleichen Schlag Menschen, die vor 70 Jahren ihre Nachbarn verpetzt hätten wenn sie jüdischen Mitbürgern Unterschlupf gewährt hätten. Gefährlich, gefährlich.

Quelle: http://news.de.msn.com/panorama/bilder.aspx?cp-documentid=155522298

Be Sociable, Share!

6 Kommentare zu „Polizei entdeckt Drogenplantage in Zweizimmerwohnung“

  • LoboLaCruze sagt:

    Stasi-nachbarn gibts leider in jedem 2. Haus!Ich weiß wovon Ich Rede …hab da auch so ein!
    Denonzianten an die Wand!

  • groooveman sagt:

    Also mit Verlaub: Wer 50 (sic!) Pflanzen ohne AKF im Wohnzimmer einer 2-Zimmer Mietswohnung trocknet…. der ist schon irgendwie selber schuld.

    Nicht dass ich das was er macht schlimm fände; aber ich kann schon verstehen dass der Geruch im Treppenhaus für die Nachbarn eher eine Belästigung als eine Belustigung darstellt. Und insofern handelt es sich nicht um Denunzianten, sondern nur um Leute die ihre Ruhe wollen.

    Wenn ich die Bullen rufe weil mein Nachbar nachts um 2 ein kleines Rockkonzert in seinem Wohnzimmer veranstaltet bin ich doch auch kein “Denunziant”

  • groooveman sagt:

    Achso und das mit dem Judenvergleich…Finde ich unzutreffend..
    Naja das wurde ja schon auf der Hanfparade diskutiert :-) ))

  • Waldmeista sagt:

    @groooveman
    Punkt 1- Und wenn jemand Kohlrouladen in einem Mehrparteienhaus kocht und der Gestank durch den Hausflur zieht, sollte man auch am besten die Polizei rufen, wenn man sich dadurch “belästigt” fühlt oder wie…?
    Also wenn der Geruch von Pflanzen eine Belästigung darstellt für andere, wo fängt man dann an und wo hört das auf? Was mich auch gleich zu Punkt 2 bringt…

    Punkt 2- Zum Thema “Judenvergleich”- verglichen wurden keine Juden, sondern das Handeln von Drittparteien, die meinen ohne jeglichen Eigennutzen sich autoritär gegenüber Mitmenschen zu verhalten, die niemandem etwas getan haben, mit der Folge, daß denen die Freiheit durch eine korrupte Exekutive und Judikative des Staates genommen wird. Damals wie heute.
    Lesen. Verstehen. Nachdenken. Dann comments posten ;)
    grünegrüße

  • groooveman sagt:

    Ach Waldmeista du weißt doch genau dass trocknende Pflanzen ohne AKF anders riechen als ein paar Joints oder ein paar Kohlrouladen.
    Das zieht einfach durch alle Ritzen.. Im Zweifel kann der Nachbar das in seiner eigenen Wohnung noch wahrnehmen.
    Meine Formulierung dass die Leute selber Schuld sind nehme ich zurück, niemand ist selber Schuld, Schuld ist die Prohibition.
    Trotzdem: Growen ohne AKF = wahrscheinlicher Bust. Simple Regel

    Punkt 2 haste Recht, deine Formulierung im Artikel ist eigentlich nicht kritisierbar. Ich habe mich nur instinktiv auf die Debatten auf der HaPa erinnert gefühlt..

    Naja nix für ungut, grüne Grüße ;-)

  • Waldmeista sagt:

    @groooveman
    Wobei ein AKF bei der Ernte/Trocknung natürlich i.d.R. auch wenig Nutzen hat… :)
    Aber nichtsdestotrotz, schön, daß wir hier in so kurzer Zeit schon so eine schöne Plattform für einen intelligenten Gedankenaustausch haben :)
    In diesem Sinne, wünsch ich Dir noch eine schneeweiße Vorweihnachtszeit mit extragrünengrüßen, groooveman! :)

Kommentieren